Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 136 bis 145 von 145
  1. #136
    Forum Neuling
    Registriert seit
    15.07.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8
    Danke für diesen Thread, ist auf jeden Fall sehr hilfreich. Beim Durchblättern bin ich schon auf die eine oder andere interessante Font gestoßen.
    Wie sieht es bei euch mit den Rechten aus? Nutzt ihr die Fonts einfach oder kauft ihr diese auch bzw. spendet auch ihr etwas dafür?

  2. #137
    Beepworlder
    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    80
    Eigentlich sagt man DER Font. DER Schriftsatz. Entweder DIE Schrift oder DER Font. Du hast einen witzigen Namen. Hat "australian-beethoven" eine bestimmte Bedeutung?

    Zitat Zitat von australian-beethoven
    Wie sieht es bei euch mit den Rechten aus? Nutzt ihr die Fonts einfach oder kauft ihr diese auch bzw. spendet auch ihr etwas dafür?
    Gratis-Schriften benutze ich auch gratis. Fonts, die ich kommerziell nutzen will oder die mir einfach gut gefallen und die man nicht gratis bekommt, kaufe ich ganz regulär. Gespendet habe ich bisher nur einmal, weil ein Anbieter ein Paket von mehreren Super-Schriftarten angeboten hat, für die er nichts haben wollte, aber die mich so begeistert haben, dass ich mich speziell dafür bedanken wollte.

    Die meisten Gratis-Schriftarten muss man sich genau anschauen, weil häufig deutsche Umlaute und Sonderzeichen fehlen. Dann sind sie nicht immer schön ausgerichtet und gestaltet. Bei diesem Bild habe ich einen Kauf-Font benutzt, weil man da sehen kann, wie viel Möglichkeiten man für die einzelnen Buchstaben hat. Mit den unterschiedlichen Schmuckserifen. Für viele Buchstaben gibt es mindestens vier verschiedene Versionen, damit man flexibel gestalten kann:



    Ich finde schöne Fonts einfach genial und für mich sind gut gestaltete Schriftsätze richtige Kunstwerke. Da mache ich mir manchmal einfach nur so ein paar Bilder mit, um selber Spaß dran zu haben. Das klingt vielleicht bescheuert, aber andere sammeln vielleicht Briefmarken, ich sammele so was.

  3. #138
    Beepworlder Avatar von pippihendl
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    171
    Ich verwende diese Schrift (also natürlich dort, wo ich das auch kann bzw. wo es angemessen ist): http://www.fontspring.com/fonts/soft...ne-handwriting (es gibt sie soweit ich weiß auch gratis)

  4. #139
    Beepworlder
    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    80
    Die sieht klasse aus! Hast du mal ein Beispiel wo du sie einsetzt? Die macht sich bestimmt gut mit Fotos zusammen oder als lebendige Textüberschrift. Die würde ich gern mal in Aktion sehen.

  5. #140
    Forum Neuling
    Registriert seit
    15.07.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von graphics1138 Beitrag anzeigen
    Du hast einen witzigen Namen. Hat "australian-beethoven" eine bestimmte Bedeutung?
    Mein Australian Shepherd Hund heißt Beethoven, war so eine spontane Zusammensetzung, bin leider völlig unmusikalisch
    Oft sind Fonts ja kostenfrei runterzuladen und erst bei kommerziellem Nutzen kostenpflichtig, habe mich nur gefragt wie viele Leute das ignorieren. Mit den deutschen Umlauten hast du Recht und Schriftsätze als Kunstwerke sind nicht so verrückt, wie du vielleicht denkst. Gab ja schon in der analogen Zeit Sammler für sowas.

  6. #141
    Beepworlder
    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von australian-beethoven Beitrag anzeigen
    Mein Australian Shepherd Hund heißt Beethoven
    Die sind der Wahnsinn, diese Hunde. Über die hört man nur Positives. Die Optik ist schon irre, aber das Wesen an sich, ist im Grunde der perfekte Hund. Gut, muss zu einem passen. Die brauchen Beschäftigung und viel Bewegung. Da hast du wirklich Glück!



    Zitat Zitat von australian-beethoven Beitrag anzeigen
    Oft sind Fonts ja kostenfrei runterzuladen und erst bei kommerziellem Nutzen kostenpflichtig, habe mich nur gefragt wie viele Leute das ignorieren.
    Ach so. Naja, da sollte man aufpassen, wenn man z. B. Werbung erstellt und dann Schriften benutzt, die nicht für so was freigegeben sind. Besonders die Amis verstehen da keinen Spaß. Für eigene Projekte kann man die aber problemlos benutzen. Das ist für die Designer auch Werbung. Wenn mir die Rechte nicht ganz klar sind, schreibe ich die Designer auch direkt an und frage nach. Jede Erlaubnis speichere ich mir in den Ordner ab, wo die Grafikarbeiten liegen und kann dann im Ernstfall immer beweisen, dass ich den Font entweder gekauft oder die Erlaubnis zur Verwendung habe.

    Zitat Zitat von australian-beethoven Beitrag anzeigen
    Schriftsätze als Kunstwerke [..] Gab ja schon in der analogen Zeit Sammler für sowas.
    Ernsthaft? Haben die die Bleilettern privat gesammelt? Ganz schön gefährlich ... Gaaaaanz früher habe ich mal so Letraset-Reibebuchstaben gehabt. Die waren schweineteuer und ich war total geizig mit dem Einsatz. Haben aber Eindruck gemacht, da wo es hinpasste. Aber gut, dass so was nicht mehr nötig ist.

  7. #142
    Forum Neuling
    Registriert seit
    15.07.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8
    Dieser Hund ist wortwörtlich der beste Freund des Menschen. Nicht unbedingt Bleilettern, aber alle möglichen Drucke. Habe auch einmal einen Grafiker kennengelernt, der sich hin und wieder noch selbst Musterstücke mit alten Maschinen druckt. Hin und wieder auch noch beruflich, aber die Nachfrage schrumpft und schrumpft leider immer mehr. Die ganzen Setzkästen waren sehr Eindrucksvoll.

  8. #143
    Beepworlder
    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von australian-beethoven Beitrag anzeigen
    Grafiker kennengelernt, der sich hin und wieder noch selbst Musterstücke mit alten Maschinen druckt.
    Wow! Da merkt man einfach die Hingabe an den Job und die Verbindung zur historischen Entwicklung. Das Handwerk stirbt in der Hinsicht tatsächlich aus.

    Zitat Zitat von australian-beethoven Beitrag anzeigen
    Die ganzen Setzkästen waren sehr Eindrucksvoll.
    Gibt also wirklich noch Leute, die den Hang zum Analogen auch so noch pflegen. (Vinyl-Schallplatten erleben momentan auch voll den Boom.) Da hat man das Gefühl von echter Wertschätzung. Ist auch Kulturgut. Wegen dem Thema „Bleilettern“ habe ich in meinem Sammelsurium tatsächlich eine Funktion gefunden, wie man in einem Vektor-Programm Buchstaben im Stil von Bleilettern erstellen kann. Bisher wusste ich nicht, was ich damit machen sollte, aber es sieht auf einem Bild doch nicht so schlecht aus. „Anfassbares“ hat einfach was.





    Jetzt beenden wir den Off-Topic besser, bevor wir gemaßregelt werden. Mir wurde diesbezüglich schon öfter einiges angedroht.
    Danke für die interessanten Infos!

  9. #144
    Beepworlder Avatar von icyriver
    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    220

    Uiii - ist das ein schönes Bild! Auch das "Post at Beep"-Poster gefällt mir. Deshalb dachte ich mir, ich schreibe mal wieder was. Schickst du mir bitte eine Schriftinfo wegen der unteren Schrift auf dem Bild? Die Schrift mit der du "dekorativ" geschrieben hast. Die finde ich superschön. Die würde ich auch gerne für ein paar Einladungskarten benutzen. Schön, dass ab und zu doch noch ein paar selbstgemachte Sachen zu sehen sind wie früher, nicht nur kopierte Bilder. Tut gut. Danke.

  10. #145
    Beepworlder
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    33
    Kennt jemand eine Software, die Schriften aus Bildern erkennen kann? Das wäre mal eine echt tolle Idee. Würde so ähnlich funktionieren wie die Reverse Google Image Suche.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •